Login
  • v
    Nicht angemeldet
Verband Physikalische Therapie - Vereinigung für die physiotherapeutischen Berufe (VPT) e.V.
Fort- u. Weiterbildungen - alphabetisch
  • Übersicht
  • Anmelden
  • Drucken
22.11.2017 - 22.06.2018Fellbach-SchmidenPNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation) [150 FP]M: 1.260,00 €NM: 1.360,00 €ANERKANNT ZUR VERLÄNGERUNG DER KDDR - RÜCKENSCHULLEHRERLIZENZ ausgebucht - Anmeldung auf Warteliste möglich
VoraussetzungenPhysiotherapeuten
Anzahl gepl. Std.150
Fortbildungspunkte150
KursleitungNicola Fischer PT, MSc, IPNFA Instruktorin und PNF-Fachlehrerin
KursbeschreibungPNF - Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation gehört seit den 40er Jahren zu den bedeutungsvollen physiotherapeutischen Behandlungskonzepten. Fazilitation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Erleichterung.
Die Philosophie des PNF – Konzeptes beinhaltet, daß jeder Mensch lernen kann ungenützte Potentiale so zu nutzen, dass Reserven für Alltagsfunktionen mobilisiert werden können. Die Veränderung der Wahrnehmungsmuster durch spezifische Stimulation mit PNF führt zur Veränderung der Bewegungsmuster des Patienten.
Das oberste Behandlungsziel des PNF-Therapie ist es, unabhängig von der Diagnose, die Lebensqualität des Patienten zu fördern. Die PNF Methoden und Techniken streben die bestmögliche Bewegungsqualität im Hinblick auf Sicherheit und möglichst ökonomische Bewegungen zur Förderung des motorischen Lernens an.
Behandlungsspektrum:

- Neurodegenerative Erkrankungen, wie Schlaganfall ,Multiple Sklerose, Polyneuropathien
- Periphere Paresen und Querschnittsyndrom
- Neurotraumatologische Verletzungen, z.B. nach Schädelhirntrauma oder Schleudertrauma.
- Andere Erkrankungen des ZNS, Z.B. M. Parkinson, Hyperkinetische Syndrome, Infantile Cerebral Paresen etc.
- Sportverletzungen und komplexe Knochen-, Band- und Kapselverletzungen.
- Orthopädisch degenerative Erkrankungen, wie Bandscheibenvorfälle oder Gelenkarthrosen
- Lebenswichtige Funktionen, wie das Atmen, Essen und Schlucken, werden, je nach Krankheitsbild, gefördert.
InhalteDie PNF-Weiterbildung ist international anerkannt (IPNFA). Sie beinhaltet den Grundkurs (100 UE / Fortbildungspunkte) und den Aufbaukurs (50 UE / Fortbildungspunkte) mit Zertifikatsprüfung. Die erfolgreiche Absolvierung der Weiterbildung gemäß den Richtlinien der IKK, federführend für die deutschen Krankenkassen, berechtigt zur Abrechnung der Position -Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage- (KG-ZNS).
Hierfür sind folgende Richtlinien der IKK maßgebend:
1. Der Teilnehmer muss über eine staatliche Anerkennung zum Beruf -Krankengymnast- oder -Physiotherapeut- verfügen.
2. Der Teilnehmer muss zu Beginn der Weiterbildung eine mindestens einjährige Berufstätigkeit als Krankengymnast bzw. Physiotherapeut nachweisen.
3. Zwischen Grund- und Aufbaukurs in PNF müssen mindestens 6 Monate Zeit (zur praktischen Anwendung am Patienten) liegen.

Nachweis über 1 Jahr Vollzeitberufstätigkeit als PhysiotherapeutIn nach staatlicher Anerkennung. Bei weniger als 39 Wochenstunden, jedoch mindestens 15 Wochenstunden entsprechend längere Berufstätigkeit. Bitte senden Sie uns unbedingt bei Anmeldung Ihre Berufsurkunde sowie den Nachweis über 1 Jahr Vollzeitberufstätigkeit in Fotokopie zu.

Hinweis: Grund- und Aufbaukurs sind eine Kurseinheit und können nur zusammenhängend belegt werden.
Sonstige Infos
Teil 1: 22.11.-26.11.2017
Teil 2: 13.12.-17.12.2017
Teil 3: 18.06.-22.06.2018

Kurszeiten (unter Vorbehalt):
Grundkurs:
Tag 1: 09:00-18:00 Uhr, Tag 2-4: 08:30-17:30 Uhr, Tag 5: 08:30-14:00 Uhr

Aufbaukurs:
Tag 1: 09:00-17:30 Uhr, Tag 2-4: 08:30-17:30 Uhr, Tag 5: 08:30-17:30 Uhr


Mitglied (VPT) Euro 1260,00 (inkl. E-learning)
Nichtmitglied 1360,00 (inkl. E-learning)

ANERKANNT ZUR VERLÄNGERUNG DER KDDR - RÜCKENSCHULLEHRERLIZENZ
Freitag, 20. Oktober 2017