Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser, damit die Website angezeigt werden kann. VPT Baden-Württemberg - Fort- u. Weiterbildung [Fort- u. Weiterbildungen - chronologisch]
Login
  • v
    Nicht angemeldet
Verband Physikalische Therapie - Vereinigung für die physiotherapeutischen Berufe (VPT) e.V.
Fort- u. Weiterbildungen - chronologisch
  • Übersicht
  • Anmelden
  • Drucken
07.02.2019 - 10.02.2019Fellbach-SchmidenMcKenzie Konzept C-Kurs (LWS II-untere Extremität) [36 FP]M: 479,00 €NM: 479,00 €ANERKANNT ZUR VERLÄNGERUNG DER KDDR - RÜCKENSCHULLEHRERLIZENZ
VoraussetzungenPhysiotherapeuten
Anzahl gepl. Std.36
Fortbildungspunkte36
KursleitungJörg Schellbach, McKenzie Senior Instructor
KursbeschreibungDas McKenzie Konzept – Mechanische Diagnose und Therapie (MDT)
Das McKenzie Konzept der „Mechanische Diagnose und Therapie“ (MDT) ist eines der am besten erforschten Diagnose- und Therapiekonzepte. Viele wissenschaftliche Studien untersuchten das McKenzie Konzept auf seine diagnostische, therapeutische und prognostische Stärke und bestätigten seine hohe Reliabilität und Kosteneffizienz.

MDT hat seine Stärke in der aktiven Selbstbehandlung von Patienten. Gezielte Intervention und Prävention ermöglichen Patienten Selbstkontrolle und Selbstverantwortung über ihre Beschwerden.

Untersuchung und Behandlung sind einfach erlernbar, logisch aufgebaut und identifizieren sowohl Patienten, die von dieser Vorgehensweise profitieren als auch diejenigen, welche ein anderes Management oder weitere Abklärung brauchen.

Die Befundaufnahme basiert in der Anamnese auf dem Schmerzverhalten der Patienten im Alltag und legt in der klinischen Untersuchung großen Wert auf repetierte Belastungstests. Das strukturierte Vorgehen führt zu einer klaren Klassifikation von Subgruppen bei Wirbelsäulen- und Extremitäten-Beschwerden. Die Behandlung basiert auf Aufklärung von Patienten und aktiven Selbstbehandlungsstrategien. Oberstes Ziel ist, dass Patienten lernen, durch aktive Selbstbehandlung Schmerzen zu reduzieren und die Alltagsfunktionen wieder zurück zu gewinnen. Dabei sollen sie größtmögliche Unabhängigkeit erlangen. Stagniert die Verbesserung der Beschwerden, verwendet die Therapeutin passive manuelle Therapie.

Die Kursreihe ist logisch aufgebaut und geht gezielt einzelne Körperabschnitte an: LWS, HWS, BWS und Extremitäten. Die einzelnen Kursmodule sind vier Tage lang und sehr praxisorientiert. Der Unterricht ermöglicht es den Teilnehmenden, das Gelernte sofort in die Praxis umzusetzen.

Eckpfeiler in jedem Kurs bilden die Themen Diagnose, Behandlung, Kommunikation, Prognose und Prophylaxe. Die Instruktoren vermitteln die Kursinhalte durch Vorlesungen, Fallbeispiele, praktische Arbeit und vor allem durch Live-Demonstration an Patienten.

Das Ausbildungsprogramm ist international anerkannt und standardisiert.
Neu: Videos von McKenzie Selbstbehandlungsverfahren und Therapeutentechniken!

Ab 2013 erhalten alle Teilnehmer der MDT - McKenzie Kurse ein sechs Monate gültiges kostenloses login zur Seite www.mdteducation.com

Mehr als 100 professionelle Videos zeigen dort - unterstützt von Text und Audiokommentaren - alle Selbstbehandlungsverfahren, sowie sämtliche Therapeutentechniken an der Wirbelsäule.
InhalteProblemlösung LWS und untere Extremität (Hüfte,Knie,Fuß)
Der dritte Teil ist für Sie die ideale Gelegenheit, Ihre Fertigkeiten zu festigen und Probleme zu lösen. Häufig gestellte Diagnosen wie Instabilität, ISG oder Stenose werden diagnostisch und therapeutisch noch einmal beleuchtet, und Sie werden sehen, was hinter diesen Geheimnissen steckt. Hier platzen wieder einige Knoten! Wir üben die Führung von sog. "schwierigen" Patienten, und Sie lernen, deren Mitarbeit optimal zu fördern. Interessante Fallbeispiele verbessern und erweitern Ihre diagnostischen und therapeutischen Fähigkeiten. Und schließlich wiederholen wir natürlich die manuellen Techniken aus dem Seminar Teil A, damit Sie auch hier ganz sicher sind.
Tag drei und vier stehen im Zeichen der unteren Extremität. Sie übertragen die MDT-Syndrome auf die peripheren Gelenke (Hüfte, Knie, Fuss). Insbesondere werden hier auch Tendinopathien (Achilles- und Patellarsehne) besprochen und neue Therapieansätze gezeigt. Die Instruktoren zeigen anhand von "Live-Patienten" wie effektiv die MDT Diagnostik und Therapie auch an den Gelenken ist.

Teilnahmebedingungen:
Offizieller McKenzie-Kurs Teil A und B absolviert
Sonstige Infos
Mitglied und Nichtmitglied Euro 479,00

Kurszeiten (unter Vorbehalt):
09:00-17:30 Uhr, letzter Tag 08:30 bis 15:30 Uhr

Dieser Kurs wird zur Lizenzerneuerung -der Neuen Rückenschule- anerkannt.
Samstag, 15. Dezember 2018